Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Dropbox
Quelle: Dropbox
Cloud Computing Dropbox

Dropbox setzt ein buntes Zeichen

Neues Design, neue Positionierung: Dropbox will viel mehr als ein Speicherplatz sein

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Im Grunde ist Dropbox etwas gelungen, wovon viele Marken nur träumen können. Der Namen des Produkts  ist zum Synonym für eine ganze Kategorie geworden. Wie Tempo für Taschentücher, Nutella für Nuss-Nougat-Aufstrich, so ist Dropbox zum Synonym für gemeinsam genutzten oder geteilten Speicherplatz geworden. Das ist prinzipiell sehr erfreulich, für die Zukunft des Unternehmens offensichtlich aber nicht genug. "Dateien lassen sich an vielen Orten ablegen. Aber Dropbox ist einmalig: Hier finden Nutzer einen organischen Arbeitsbereich vor, in dem Menschen und Ideen zusammenkommen", so Carolyn Feinstein, seit 2016 CMO von Dropbox.

Dropbox 4

Diesem Anspruch sei die Marke allerdings nicht mehr gerecht geworden. "Während sich die Art und Weise, in der Menschen Dropbox nutzen, in den letzten zehn Jahren stark gewandelt hat, ist unsere Marke unverändert geblieben." Daher freue man sich besonders, mit dem neuen Look von Dropbox  "die Geschichte zu erzählen, die hinter Dropbox steckt". Das Design soll, so Feinstein, "die Leidenschaft dafür wiederspiegeln, Tools zu entwickeln, mit denen Teams ihren Fokus finden, im Fluss bleiben und ihrer kreativen Energie freien Lauf lassen können." 

Anzeige
"Wir wollen Leuten helfen, das Beste aus sich heraus zu holen" Philip Lacor, Vice President bei Dropbox für EMEA

Blumige Worte, buntes Ergebnis - an dem, so Dropbox, die Nutzer einen gehörigen Anteil haben. Feinstein dazu: "Die Inspiration für unser neues Markendesign kam von unseren Kunden. Tag für Tag zeigen sie uns, was sich alles erreichen lässt, wenn wir unserer kreativen Energie freien Lauf lassen. Dazu muss man weder Maler noch Dokumentarfilmer sein: Jeder von uns möchte sinnvolle Arbeit leisten, in der unsere Ideen und unser Potenzial zum Ausdruck kommen."

Db Logo
Quelle: Dropbox

Philip Lacor, Vice President bei Dropbox für EMEA, bekräftigt: "Statt über Produktivität und die ständige Leistungssteigerung zu sprechen, wollen wir Leuten helfen, das Beste aus sich heraus zu holen. Das moderne Arbeitsleben von Hindernissen zu befreien lässt uns aufrichtig und konzentriert bleiben. Es lässt Ideen freien Lauf. Ideen werden Geschäftsprobleme lösen und Teams wachrütteln. Ideen führen zu bedeutungsvoller Arbeit, das ist der Grundstein für bessere Unternehmen. "Besser" ist für jedes Unternehmen etwas anderes: Für Trivago geht es darum, 10 neue Mitarbeiter pro Woche einzuarbeiten, für die adidas Gruppe bedeutet es, ein globales Team mit den besten Tools auszustatten und an der University of Manchester teilen Forscher schnell und sicher große Datensets." 

Teilen
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Anzeige